Dr. Isaac Ebertsheim

In dankbarer Anerkennung einer langjährigen, aufopfernden und segensreichen Tätigkeit im Dienste der Armen und Kranken der Stadt wurde Dr. Isaac Ebertsheim an seinem 80. Geburtstag (1898) die Ehrenbürgerwürde seiner Heimatstadt verliehen (so steht es unter „Jüdisches Bingen Dr. Rüböl“ zu lesen). Der Binger Stadtrat beschloss sogar 1960 – und das einstimmig – eine kleine Strasse nach dem jüdischen Ehrenbürger zu benennen.
Warum diese Zeilen? Nun es ist

  1. schon ein Phänomen, dass einem jüdischen Mitbürger die Ehrenbürgerwürde verliehen wird und er
  2. Mitglied unserer Bauhütte (Loge) war. Auch das ist außergewöhnlich, denn vor der „dunklen Zeit“ haben nicht alle Logen jüdische Mitbürger aufgenommen.

Ein Beweis aber, dass unsere Binger Loge auch schon vor dem 2. Weltkrieg zu den liberalen Bauhütten zählte.